Verhaltenskodex

Soziale Kompetenzen der Erwachsenenbildung

  • In Trainings und Seminaren werden Informationen vermittelt, Ideen ausgetauscht, Entscheidungen diskutiert, Übungen gemacht oder Ergebnisse erarbeitet
  • Was in diesen Trainings oder Semianren getan wird, hängt maßgeblich vom Thema und Ziel ab. Was in diesen Seminaren erreicht wird, bestimmen hingegen der Umgang miteinander und die Kommunikation in der Gruppe.
  • Hier sind gemeinsame Regeln hilfreich.

 Verhaltenskodex

  • Mobiltelefone sind bei uns ausgeschaltet oder lautlos
  • Telefongespräche werden außerhalb des Trainingsraumes durchgeführt
  • Wir beginnen das Training pünktlich
  • Keine Wiederholungen für „Zuspätkommende“
  • Privatgespräche finden in Pausen statt
  • Jeder spricht für sich, nicht für andere
  • Wir sprechen per „ich“ anstatt per „man“
  • Es spricht immer nur eine/r
  • Wir lassen den anderen ausreden
  • Wir bleiben beim Thema
  • Wir vermeiden Killerphrasen (z.B.: „so war es immer …“) und Nebengespräche
  • Kritik nur äußern, wenn man sich vergewissert hat, dass man die/den Vorredner*in richtig verstanden hat
  • Wortmeldungen erfolgen erst, nachdem der Sprecher/Sprecherin aufgehört hat
  • Jede/r Einzelne ist für das Ergebnis/die Atmosphäre mitverantwortlich

Bei Nichteinhaltung des Verhaltenskodex stimme ich einer einmaligen Abmahnung zu.

Bei einer weiteren nötigen Abmahnung stimme ich einen Ausschluss, aus dem Lehrgang, Seminar oder Training ohne Rückerstattung der Kosten für den Tag, zu.